info@blutdruck-fashion.de 0941 - 38 21 22 33

Direktdruck

Der digitale Direktdruck (kurz DTG) ist besonders geeignet für den Textildruck von fotorealistischen und detailreichen Motiven und Illustrationen in kleiner und mittlerer Auflagenstärke.

Der Direktdruck ist eine der neuesten und modernsten textilen Drucktechniken. Schon bei kleinen Auflagen können hier beeindruckende Ergebnisse, bezüglich fotorealistischer und detailreicher Grafiken, umgesetzt werden.
Bei diesem Verfahren werden spezielle (wasserbasierende) Pigmenttinten direkt auf das Textil gedruckt und anschließend mit Hitze dauerhaft fixiert. Die von uns verwendeten Tinten sind nach Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert, rissfest und hautfreundlich.
Vor dem Bedrucken werden die Textilien vorbehandelt, dieser Prozess nennt sich Pretreatment. Hierbei wird eine spezielle Flüssigkeit vorab auf das Textil aufgesprüht, um ein Versinken der Farbe in die Fasern zu verhindern und eine ideale Farbaufnahme zu gewährleisten.
Der Druck ist angenehm weich im Griff und zeichnet sich durch eine gute Waschbeständigkeit aus.

 

direktdrucker

Vorteile Direktdruck

  • keine kostenintensiven Druckvorlagen nötig

  • fotorealistische, filigrane Motive und Farbverläufe möglich
  • für kleine und mittlere Auflagen
  • leuchtende Farben
  • waschbar bis 40 °
  • angenehm, weicher Griff

Nachteile Direktdruck

  • keine Sonderfarben (Gold, neon …)
  • nur bedingt für Großauflagen geeignet

Wie funktioniert die Bedruckung von Shirts, Taschen usw. mit Direktdruck?

Ähnlich wie beim heimischen Tintenstrahldrucker wird beim Direktdruck anstelle des Papiers das T-Shirt nun direkt in den Textildirektdrucker eingelegt. Dunkle oder farbige Textilien benötigen (wie beim Siebdruck) vorab einen auf das Motiv abgestimmten weißen Unterdruck. Die Farben können leuchtend und mit einer hohen Detailtreue dargestellt werden.

Textilauswahl

Aufgrund der unterschiedlichen Textileigenschaften und komplexen Arbeitsschritte verwenden wir diese Druckart aus Qualitätsgründen nur für bestimmte Textilien um perfekte Ergebnisse abliefern zu können.
Eigene Textilien können wir bei diesem Verfahren leider nicht annehmen.

Grundsätzlich nehmen wir jedes gängige Datenformat. Optimal beim Direktdruck wäre allerdings eine Vektordatei (.ai, .eps, .cdr, .svg, .pdf) oder falls nur als Pixelgrafik vorhanden dann im besten Falle die Photoshopdatei (.psd) und bei mehreren Farben jede Farbe in einer seperaten Ebene, da dies die Farbseparation erheblich erleichtert und Kosten spart. Die .psd und andere gängige Formate wie .jpg, .tif, usw. bitte möglichst in 300 dpi und in der tatsächlichen Druckgröße wie sie auf´s Textil gedruckt werden soll.

Wir nehmen im Prinzip aber was es gibt und holen da das beste Ergebnis raus.

Gerne helfen wir gegen einen geringen Aufpreis bei der Aufarbeitung der Vorlagendatei oder erstellen das Design auf Wunsch komplett. Denn je besser die Vorlage, desto besser ist natürlich das gedruckte Ergebnis.

Der Preis beim Direktdruck richtet sich grob nach Motivgröße und Anzahl der zu bedruckenden Textilien. So ist z.B. ein kleines vollfarbiges Firmenlogo auf der Brust bei 10 St. günstiger zu realisieren als ein vollflächiger farbiger Druck in der Größe A3. Bei dunklen Textilien ist eine weisse Grundierung nötig, weshalb die Druckkosten hierbei auch höher sind als bei weissen Shirts.

Direktdruck auf weisse Textilien:

StückzahlDin A6Din A4Din A3
115,-18,-20,-
211,-13,5015,-
58,5010,-12,-
107,509,-10,50

Direktdruck auf farbige u. schwarze Textilien mit weisser Grundierung:

StückzahlDin A6Din A4Din A3
116,5020,-25,-
213,-16,-20,-
510,-12,5016,50
109,-11,5015,-

Preise zzgl. 19% MwSt. und Textil

Natürlich bedrucken wir auch höhere Stückzahlen. Die Preistabelle dient lediglich der Orientierung. Bei Stückzahlen ab 10 ist oftmals einfach Siebdruck schon die bessere Alternative. Einfach das Motiv an uns schicken und wir kucken und unterbreiten ein individuelles Angebot.